×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.


Porsche Macan 08Laut der Statistik Austria wächst, in einem eher stagnierenden Automobilmarkt, vor allem das Segment der kompakten SUVs. Dieser Markt ist zur Zeit vor allem von VWs Tiguan, Audis Q3 und Q4 bis hin zum Dacia Duster besetzt. Just in diesem Segment erweitert nun auch der Sportwagenhersteller Porsche seine Produktpalette. Ab 4. April 2014 wird der neu Porsche Macen bei den Händlern stehen. Der Vorverkauf, des am 19.11. vorgestellten Wagens, ist laut Hersteller bereits jetzt bestens angelaufen.

Der am 20. November gestartete Vorverkauf übertrifft bei weitem unsere Erwartungen. Bereits innerhalb einer Woche haben wir etwas mehr als 20 Prozent unseres nächstjährigen Macan- Kontingents verkauft“, freut sich Dr. Helmut Eggert, Markenleiter des Porsche Sportwagen Importeurs. Dies sei umso erstaunlicher, da die Kunden das kompakte SUV bisher noch nicht live sehen konnten.

Auf der Vienna Auto Show wurde nun das neue Baby von Porsche erstmalig der österreichischen Öffentlichkeit präsentiert. Die Macan Produktpalette, die auf der Plattform des Audi Q5 basiert und der von den Porsche-Technikern die Porsche-Gene eingeimpft wurde, besteht zur Markteinführung aus drei Modellen:

  • Der Macan S ist mit einem 3,0-Liter-V6-Biturbo-Motor mit 340 PS (250 kW) ausgestattet und verfügt über einen aktiven All- radantrieb mit elektronisch geregelter, kennfeldgesteuerter Lamellenkupplung. Die 7-Gang Por- sche-Doppelkupplung überträgt die Leistung bedarfsgerecht und nahezu ohne Zugkraftunterbre- chung. Dies ermöglicht eine Beschleunigung von 0 bis 100 km/h in 5,4 Sekunden (bzw. 5,2 Sekunden mit dem optionalen Sport Chrono-Paket); Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 254 km/h, der Normverbrauch (im NEFZ) liegt bei 9,0 bis 8,7 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 212 bis 204 g/km entspricht.
  • Der Macan S Diesel ist der sparsame Dauerläufer im Macan-Trio und verbraucht mit seinem 3,0- Liter-V6-Turbodieselmotor im NEFZ nur 6,3 bis 6,1 l/100km, das entspricht einem CO2-Wert von 164 bis 159 g/km. Trotzdem beschleunigt er mit seinem 258 PS-(190 kW)-Motor in nur 6,3 Se- kunden von 0 auf 100 km/h (6,1 Sekunden mit Sport Chrono-Paket) und erreicht eine Spitzenge- schwindigkeit von 230 km/h.
  • Die Leistungsspitze im kompakten SUV-Segment markiert künftig der Macan Turbo als Topmodell der Baureihe. Unerreichte 400 PS bzw. 294 kW mobilisiert sein neuer 3,6-Liter-V6-Biturbo-Motor und katapultiert das Fahrzeug damit in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit dem optionalen Sport Chrono-Paket sind sogar 4,6 Sekunden möglich. Obwohl die Höchstgeschwindigkeit 266 km/h beträgt, erreicht der Macan Turbo einen NEFZ-Verbrauch von nur 9,2 bis 8,9 l/100km und damit einen CO2-Wert von 216 bis 208 g/km.

Design
Das Design des Macan zeigt in vielen Details seine Sportwagen-Gene. Das Ergebnis lässt sich mit zwei für einen Sportwagen typischen Worten beschreiben: breit und flach. Die Formensprache versucht Sportlichkeit, Dynamik und Präzision umzusetzen, ergänzt von Eleganz und Leichtigkeit. Runde Linien sind mit gezielt positionierten Präzisionskanten kombiniert. Aufgrund der Proportionen wirkt der Macan kompakt, kraftvoll und nah an der Straße. 

Interieur
Das Cockpit zeigt den bekannten Sportwagen-Charakter. Ein besonderer Blickfang ist das serien- mäßige Multifunktions-Sportlenkrad, dessen komplett neues Design aus dem 918 Spyder stammt. Zusätzliche Multifunktionstasten als Serienausstattung für Telefon, Radio und Bordcomputer und die ergonomisch platzierten Schaltpaddles sorgen dafür, dass die Hände am Lenkrad bleiben und die Konzentration auf der Fahrbahn.
Drei Rundinstrumente mit zentral positioniertem Drehzahlmesser bilden das Kombiinstrument. In der rechten Tube befindet sich das hochauflösende 4,8-Zoll-Farbdisplay. Das Zündschloss ist selbstverständlich links vom Lenkrad platziert – wie sich das für einen Porsche gehört. Die nach vorn ansteigende Mittelkonsole mit dem rennsporttypisch hochgesetzten Wählhebel integriert den Fahrer noch stärker ins Cockpit. Die Tasten für die wichtigsten Funktionen sind auf der Mittelkon- sole in logischen Gruppen zusammengefasst. Dadurch lassen sich einzelne Funktionen schnell und intuitiv bedienen. 

Technik

  • Serienmäßiges Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK): Erstmals in einer neuen Porsche-Modellreihe sind sämtliche Varianten des Macan serienmäßig mit dem leistungsstarken 7-Gang Porsche-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet.
  • Aktiver Allradantrieb und Porsche Traction Management (PTM): Der aktive Allradantrieb ist Teil des Porsche Traction Management (PTM) und serienmäßig bei allen Macan-Modellen. Zusammen mit den weiteren Bestandteilen des Systems – der elektronisch ge- regelten, kennfeldgesteuerten Lamellenkupplung, dem automatischen Bremsdifferenzial (ABD) und der Antriebsschlupfregelung (ASR) – sorgt er für Traktion und Sicherheit.
  • Offroad-Modus: Serienmäßig ist der Offroad-Modus, der über eine Taste in der Mittelkonsole zwischen 0 und 80 km/h aktiviert werden kann. Damit schalten alle relevanten Systeme in ein traktionsorientiertes Geländeprogramm.
  • Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) - Option: Zur Steigerung von Fahrdynamik und Fahrstabilität ist das Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) erhältlich, speziell abgestimmt auf den Macan. Es arbeitet mit einer variablen Momentenverteilung an den Hinterrädern sowie einer elektronisch geregelten Hinterachs- Quersperre.
  • Fahrwerk: Der neue Macen wird mit drei verschiedenen Fahrwerksvarianten angeboten. Neben der serienmäßigen Stahlfederung, und einer optionalen Stahlfederung in Kombination mit Active Suspension Management (PASM) (Serie bei Macen Turbo) wird auch, in diesem Segment erstmalig, eine Luftfederung inklusive Niveauregulierung angeboten.
  • Elektromechanische Servolenkung: Die elektromechanische Servolenkung – erstmals in einem Porsche-SUV zu finden – ermöglicht in jeder Fahrsituation ein präzises und direkteres Dirigieren des Macan mit Porsche-typischer Rück- meldung.

 
Factsheet des Porsche Macan S


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland62.930,00 Euro
Preis Österreich69.850,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Benzin Motor, einem CO2 Ausstoß von 212g/km, einer Leistung von 250kW, einem Hubraum von 3000cm3 und der Abgasnorm Euro 5 berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 1.909,44 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 2.024,01 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 2.062,20 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 2.100,38 Euro


KFZ Steuern Deutschland

Für Erstzulassungen ab 1.1.2014
Motorbezogener Steueranteil60,00 €
CO2 Steueranteil234,00 €
KFZ Steuer294,00 €



1.12.2012 - 31.12.20131.7.2009 - 31.12.2011bis 30.6.2009
Motorbezogener Steueranteil60,00 €60,00 €202,50 €
CO2 Steueranteil204,00 €184,00 €0,00 €
KFZ Steuer264,00 €244,00 €202,50 €





Technik

Motor3.0-Liter-V6-Biturbo-Motor
Höchstgeschwindigkeit 254 km/h
Beschleunigung 0-100km/h5.4 Sekunden
Leistung250 kW / 340 PS
Drehmoment460 Nm
Hubraum3.000 cm3
CO2212 g/km
Gewicht1.865 kg
Länge4.681 mm
Breite1.923 mm
Verbrauch9.0 Liter/100km
TreibstoffBenzin
Euronorm5
KommentarDie Preise beziehen sich auf Angaben des Importeurs




Energieeffizienz

Effizienzklasse: EEnergieeffizienz Klasse E

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse E. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1865kg durchschnittlich zwischen -0,99% weniger und 8% mehr CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.