Nissan Juke Nismo RSNissan hat den ohnehin schon sportlichen Juke Nismo nachgeschärft. Der kleine Crossover von Nissan ist nun noch kräftiger geworden.

Als Juke Nismo RS ist der Nachfolger der „S“ Variante. Der 1,6 Liter Motor ist nun mit 218 PS um 18 Pferde stärker geworden, doch auch das Fahrwerk wurde verbessert sowie die Karosserie an den neuralgischen Stellen verstärkt. Damit konnte das Fahrwerk wesentlich besser abgestimmt werden. Eine notwendige Maßnahme, denn der Vorgänger glänzte nicht unbedingt in Sachen  Straßenlage. Der Neue hingegen eine präzise Lenkung, einer harten, aber nicht zu harten Abstimmung der Federung und Dämpfung. Neu ist auch ein mechanisches Sperrdifferential das auch Grip beim flotten Hinausbeschleunigen aus schnellen Kurven ermöglichen soll. Ganz gelingt ihm das nicht immer, vor allem wenn die Fahrbahn nass ist. Hier ist dann Gefühl am Gaspedal und am Lenkrad notwendig, um sicher auf der Straße zu bleiben.

 

 

Ebenfalls neu sind die Bremsen mit großen 320 mm Scheiben vorne (vorher 296 mm), die wirklich brachial zupacken. Neu ist auch der Sound, aus dem großen Endrohr röhrt der RS wie ein brunftiger Hirsch. Neben dem knackigen Sechsgang- Getriebe wird auch eine achtgang- Automatik angeboten. Optisch wird die Sportlichkeit von neuen Front- und Heckschürze, rot lackierten Bremssätteln und diversen RS Logos betont. Auch innen dominiert Sportlichkeit mit diversen Applikationen im Carbon Look, Lederlenkrad und Wildledersitzen. Sehr zu empfehlen sind die optionalen Recaro Sportsitze, wie sie in unserem Testfahrzeug verbaut waren. Sie bieten ausgezeichneten Seitenhalt und passen gut zum Auto. Leider ist das Lenkrad noch immer nicht horizontal verstellbar, auch haben große Zeitgenossen nicht unbedingt viel Platz.  Mit 30.198 Euro (2WD) ist der Juke Nismo RS zwar nicht gerade günstig, bietet aber sehr viel Fahrspaß zumindest für erfahrene Piloten. 

 


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland30.198,00 Euro
Preis Österreich30.198,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Super Motor, einem CO2 Ausstoß von 172g/km und einer Leistung von 157kW berechnet.



KFZ Steuern Österreich

Pkw mit Erstzulassungsdatum vor 1.1.2021
Für diese Fahrzeuge richtet sich die Höhe der motorbezogenen Versicherungssteuer nach dem CO2 Ausstoß und der Leistung (kw) des Verbrennungsmotors.

KFZ Steuer im Jahr 2022: 2.445,12 Euro

Steuerbelastung (bei Kauf im Jahr 2020):2.410,56 Euro
Jährliche Mehrkosten im Vergleich zu 2022:34,56 Euro


KFZ Steuern Deutschland

Motorbezogene Steuer (Super)34,00 €
CO2 Steueranteil (Super)498,80 €
KFZ Steuer532,80 €





Technik

Motor 1.6 Liter Turbo Vierzylinder
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Hubraum1.618 cm3
Beschleunigung 0-100km/h8 Sekunden
Leistung157 kW / 214 PS
Drehmoment142 Nm
CO2172 g/km
Gewicht1.450 kg
Breite1.760 mm
Verbrauch7.3 Liter/100km
Tankinhalt46 Liter
Reichweite ohne Rekuperation630 km
TreibstoffSuper
Euronorm6
KommentarMechanisches Sperrdifferential beim Fronttrieb. sechsgang manuelles Getriebe bzw. Achtgang- Automatik. tief gezogene Front- und Heckschuerze. Sportbremsanlage. Sportauspuff. Sportsitze ectr.




Energieeffizienz

Effizienzklasse: EEnergieeffizienz Klasse E

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse E. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1450kg durchschnittlich zwischen -0,99% weniger und 8% mehr CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.